Von Aachen bis Wuppertal

In mehr als 15 Organisationen, die sich in der Landesarbeitsgemeinschaft Frauen und HIV/Aids in NRW vernetzt haben, finden regelmäßig Angebote für Frauen mit HIV statt. Wir stellen Ihnen die regionale Arbeit im Bereich Frauen und HIV vor. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über die Beratungsangebote vor Ort zu informieren.

XXelle in Aachen

Es ist uns von der AIDS-Hilfe Aachen wichtig, dass sich bei uns Frauen begegnen, die sich in der gleichen Lebenssituation befinden. Bei uns besprechen die Frauen ihre Probleme aus dem Alltag. Sie sprechen über Kindererziehung, Partnerschaft und Sexualität. Viele Themen unterscheiden sich auf den ersten Blick nicht von denen Millionen anderer Frauen. Der zweite Blick verdeutlicht, wie wichtig ein Angebot speziell für Frauen mit HIV und Aids ist. Hier können die Frauen ungezwungen und frei über ihre Probleme sprechen.

Unsere Angebote im Überblick

  • Beratung rund um das Thema HIV und Aids, zu Übertragungswegen und Schutzmöglichkeiten, zum HIV-Antikörpertest sowie zu anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen
  • Psychosoziale Beratung
  • Beratung zu Kinderwunsch und Schwangerschaft
  • Begleitung in Krisen und schwierigen Lebenssituationen
  • Beratung zu Problemen in der Partnerschaft und/oder der Sexualität
  • Positive Frauengruppe
  • Präventions- und Infoveranstaltungen für Mädchen und Frauen
  • Sportangebote für Frauen mit HIV


Kontakt und Information

Aids-Hilfe Aachen e.V.
Zollernstr. 1
52070 Aachen
aidshilfe-aachen.de

Alexandra Frings
Telefon: 0241 900659-0
E-Mail: alexandra.frings@aidshilfe-aachen.de

Elke Schulte
Telefon: 0241 900659-3
E-Mail: elke.schulte@aidshilfe-aachen.de

XXelle in Ahaus - Westmünsterland

Prostitution ist nicht nur in Großstädten ein Thema. Es gibt sie überall, so natürlich auch im Kreis Borken. Wir von der AIDS-Hilfe Ahlen kümmern uns um eine Verbesserung der Lebenssituation von Sexarbeiterinnen in der nahen und weiten Umgebung. Mit unserem Angebot wollen wir informieren und beraten, aber auch Alternativen aufzeigen, den Frauen zur Seite stehen und das Gefühl der Ausgrenzung verringern.

Unsere Angebote im Überblick

  • Beratung rund um das Thema HIV/Aids und andere sexuell übertragbare Erkrankungen, zu Übertragungswegen und Möglichkeiten der Prävention
  • Psychosoziale Beratung und Krisenintervention
  • Klärung sozialrechtlicher Fragen wie Krankenversicherung oder Schuldenberatung
  • Aufsuchende Sozialarbeit
  • Vernetzungsangebote
  • Angebote für Migrantinnen
  • Informationsveranstaltungen
  • Multiplikatorinnenschulungen


Kontakt und Information

Aids-Hilfe Westmünsterland e.V.
Marktstr. 16
48683 Ahaus
westmuensterland.aidshilfe.de

Manuela Brandt
Telefon: 02561 971737
E-Mail: info@westmuensterland.aidshilfe.de

XXelle in Ahlen

Durch öffentlichkeitswirksame Aktionen möchten wir gezielt Frauen Aufklärungsinformationen zur Verfügung stellen und zeigen, dass auch Frauen von HIV und Aids betroffen sind. Damit beabsichtigen wir, mehr positive Frauen über die Angebote der Aidshilfe zu informieren. Unsere Angebote im Überblick:

  • Beratung zu Infektionswegen, Schutzmöglichkeiten und zum HIV-Antikörpertest
  • Beratung und Begleitung im Zusammenhang mit einer bereits bestehenden HIV-Infektion oder Aidserkrankung
  • Frauenvernetzende Angebote
  • (Präventions-) Aktionen und Kampagnen für Frauen


Kontakt und Information

AIDS-Hilfe Ahlen e.V.
Königstr. 9
59227 Ahlen
aidshilfe-ahlen.de

Sandra Könning
Telefon: 02382 19411
aids-hilfe-ahlen@t-online.de

XXelle in Bielefeld

Innerhalb der frauenspezifischen Prävention stellt sich die Frage: Wer bedarf der Prävention? Bei dieser Frage wird häufig der quantitative Aspekt der sexuellen Kontakte in Augenschein genommen. Im Bereich der Prävention ist das aber nur ein Gesichtspunkt und wir müssen uns von diesem einseitigen Blick auf das Sexualverhalten lösen. Wie verschaffe ich mir Klarheit über meine sexuellen Wünsche und wie verhandle ich diese? Frauen sind vielfältig und sehr unterschiedlich. Das erfordert eine Ausdifferenzierung der Präventionsarbeit. Unsere Angebote im Überblick:

  • Beratung, Information und Unterstützung zu allen Fragen rund um das Thema HIV/Aids
  • Frauenprojekte
  • Präventionsangebote für Frauen
  • Gesundheitsförderung für Frauen in der Beschaffungsprostitution
  • Frauenvernetzungs- und Selbsthilfeangebote


Kontakt und Information

AIDS-Hilfe Bielefeld e.V.
Ehlentruper Weg 45a
33604 Bielefeld
aidshilfe-bielefeld.de

Daniela Colazzo-Quakernack
Telefon: 0521 133388
E-Mail: daniela.colazzo-quakernack@aidshilfe-bielefeld.de

Sabine Sauer
Telefon: 0521 133388
E-Mail: sabine.sauer@aidshilfe-bielefeld.de

XXelle in Bochum

Frauen, die von HIV direkt oder indirekt betroffen sind, haben oft große Angst vor Entdeckung, Stigmatisierung und Diskriminierung. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in einem geschützten Rahmen zu informieren, gemeinsam Erfahrungen auszutauschen, Solidarität zu erleben und die eigenen Ressourcen und Stärken zu entdecken. Unsere Angebote im Überblick:

  • Beratung rund um das Thema Leben mit HIV/Aids, persönlich, telefonisch, per Mail
  • Kontakt und Begleitungsangebote für Frauen mit HIV/ Aids
  • Information und Vernetzung, Gesprächsrunden für Menschen mit HIV/ Aids
  • Gynäkologische Sprechstunden für Frauen mit HIV und Aids
  • Informationen von Fachpersonal und Institutionen zum Themenkomplex Frauen und HIV/ Aids


Kontakt und Information

Aidshilfe Bochum e.V.
Große Beckstr. 12
44787 Bochum
aidshilfe-bochum.de

Indra Mechnich
Telefon: 0234 51919
E-Mail: i.mechnich@bochum.aidshilfe.de

XXelle in Bonn

Wir sehen die Vernetzung mit Institutionen, die engagierte Frauenarbeit leisten, als festen Bestandteil unserer Arbeit an. Denn so wird schnelle Unterstützung und Hilfe gewährleistet. Unser Ziel ist es, Informationsbörse und Knotenpunkt zum Thema Frauen mit HIV und Aids zu sein. Unsere Angebote im Überblick:

  • Offene Gespräche
  • Weitergabe von Informationen
  • Präventions- und Informationsveranstaltungen
  • Gesprächsrunden für Menschen mit HIV
  • Selbsthilfegruppen für Frauen
  • Telefonberatung von Frauen für Frauen
  • Frauenradio


Kontakt und Information

Aids-Hilfe Bonn e.V.
Obere Wilhelmstr. 29
53225 Bonn
aids-hilfe-bonn.de

Alphonsine Kayinamura, Eva Theil
Telefon: 0228 94909-18
E-Mail: eva.theil@aids-hilfe-bonn.de

XXelle in Dortmund

aidshilfe dortmund

Unsere bisherige Erfahrung hat gezeigt, dass es notwendig ist, spezielle Angebote für Frauen zu schaffen. Wir möchten mit unserer Arbeit einen Beitrag dazu leisten, die Lebenssituation von Frauen mit HIV zu verbessern. Unsere Angebote im Überblick:

  • Persönliche und telefonische Beratung von Frauen
  • Begleitung von HIV-positiven und an Aids erkrankten Frauen
  • Informationen von Fachkräften und Institutionen zum Themenkomplex Frauen und Aids
  • Frauenvernetzung XXelle-Ruhrgebiet
  • Selbsthilfeangebote und -gruppen
  • Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit


Kontakt und Information

aidshilfe dortmund e.v.
Gnadenort 3
44137 Dortmund
aidshilfe-dortmund.de

Nicole Hohenkirch
Telefon: 0231 1888770
E-Mail: hohenkirch@aidshilfe-dortmund.de

Dortmunder Mitternachtsmission

HIV und Aids nehmen einen bedeutenden Stellenwert in unserer Arbeit ein. Prostituierte gehören nicht zu den Hauptbetroffenengruppen der HIV-Infizierten. Trotzdem kann von einer erhöhten Infektionsgefahr aufgrund der häufig wechselnden Geschlechtspartner ausgegangen werden. Die Beratung zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten ist ein wichtiger Bereich unserer Arbeit. Wir möchten den Frauen helfen, ein gesundes, selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben in Sicherheit zu führen. Unsere Angebote im Überblick:

  • Beratung und Information zu HIV/Aids und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten
  • Beratung und Information zu Testangeboten
  • Beratung und Betreuung von HIV-infizierten Klientinnen
  • Streetwork im Bereich Beschaffungsprostitution
  • Aufsuchende Sozialarbeit im Bordell- oder in bordellähnlichen Betrieben


Kontakt und Information

Dortmunder Mitternachstmission e.V.
Dudenstraße 2-4
44137 Dortmund
d1a.de/mitternachtsmission

Meike Serger
Tel: 0231 144491
E-Mail: mitternachtsmission@gmx.de

XXelle in Düsseldorf

Durch ein positives Testergebnis ändert sich für Frauen vieles. Plötzlich erscheinen Gesundheit, Beziehung und Familie, Kinderwunsch oder die finanzielle Situation in einem ganz anderen Licht. Fragen und Ängste können entstehen. Die Aidshilfe bietet ihnen und ihren Angehörigen umfassende Hilfe an, um ihre Situation zu verbessern. Wenn gewünscht, vermitteln wir auch Kontakte zu Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation. Auch bei der Klärung sozialrechtlicher Ansprüche helfen wir gerne weiter. Unsere Angebote im Überblick:

  • Frauenspezifische und allgemeine Informationen und Beratung zu HIV
  • Kontakte zu anderen Frauen und Männern mit HIV
  • Gesprächsgruppen
  • Beratung von Angehörigen
  • Vermittlung von Hilfen für Kinder
  • Sozialrechtliche Beratung
  • Ernährungsberatung
  • Vermittlung in das Methadonprogramm
  • Vorträge und Informationsveranstaltungen
  • Schnelle und unbürokratische Hilfen
  • Haus- und Krankenbesuche
  • Schulung von Multiplikatoren und Multiplikatorinnen


Kontakt und Information

AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V.
Johannes-Weyer-Straße 1
40225 Düsseldorf
duesseldorf.aidshilfe.de

Kerstin Kollenberg
Telefon: 0211 77095-21
E-Mail: kerstin.kollenberg@duesseldorf.aidshilfe.de

XXelle in Duisburg

HIV und Aids – das bedeutet viel mehr als eine Infektion oder eine Krankheit. Frauen, die direkt oder indirekt betroffen sind von HIV, sind oft auch sozial isoliert und dadurch abgeschnitten von Wissen, Information und Hilfe. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das zu ändern. Wir wollen informieren, beraten und – wenn erwünscht – auch begleiten. Wir wollen vernetzen und Möglichkeiten zum Austausch bieten. Denn in unserer Arbeit haben wir oft erfahren können, dass durch die Gemeinschaft so mancher Berg zum Hügel werden kann … Unsere Angebote im Überblick:

  • Beratung und Begleitung von Frauen mit HIV und Aids sowie deren Vertrauten und Angehörigen bei psychischen, sozialen, rechtlichen und lebenspraktischen Problemen
  • Zielgruppenspezifische Aufklärung und Information zu Infektionswegen, Präventionsmaßnahmen und Krankheitsverläufen (auch in englischer, türkischer und bulgarischer Sprache)
  • Aufsuchende Arbeit bei weiblichen Prostituierten (Straßenstrich)
  • Lebensweltorientierte Beratung und Krisenintervention
  • Kontakt- und Vernetzungsangebote
  • Regelmäßige Frauentreffs
  • Schulung von Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern im Arbeitsbereich Frauen und HIV


Kontakt und Information

AIDS-Hilfe Duisburg/Kreis Wesel e.V.
Bismarkstraße 67
47057 Duisburg
aidshilfe-duisburg-kreis-wesel.de

Janina Boers
Telefon: 0203 666633
E-Mail: janina.boers@aidshilfe-duisburg-kreis-wesel.de

XXelle in Essen

AIDS-Hilfe Essen

HIV positive Frauen haben oft sehr unterschiedliche Lebenshintergründe und Bedürfnisse, auch an unsere Angebote. Es ist deshalb oberstes Ziel, einen stabilen Verbund mit unseren benachbarten Aidshilfen herzustellen, um Frauen mit HIV zu vernetzen und die Synergieeffekte gemeinsamer Angebote zu nutzen. Unsere Angebote im Überblick:

  • Psychosoziale Beratung und Unterstützung
  • Beratung zu HIV, Aids und Sexualität
  • Beratung zu Krankenversicherung und Schwerbehinderung,
  • Beratung zu Arbeitsrecht und Rente, Sozialleistungen und Asylrecht
  • Begleitung bei Ämtergängen und Arztbesuchen
  • Beratung zu Schuldenregulierung und Geldverwaltung
  • Vermittlung in stationäre Einrichtungen und Beratung von Angehörigen
  • Frauenvernetzung


Kontakt und Information

AIDS-Hilfe Essen e.V.
Varhorststraße 17
45127 Essen
aidshilfe-essen.de

Christine Weißkopf
Telefon: 0201 10537-00
E-Mail: c.weisskopf@aidshilfe-essen.de


AWO Beratungszentrum für Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung und Fragen der Sexualität Essen

Ein Ziel unserer Arbeit ist das Selbstbestimmungsrecht für Frauen. Insofern fordern wir den kostenlosen Zugang von Frauen zu Verhütungsmitteln, unterstützen die persönliche Entscheidung von Frauen im Schwangerschaftskonflikt, setzen uns ein für den Schutz von Mädchen und Frauen vor sexueller Gewalt und beraten sie zu sexueller Gesundheit und allen Fragen der Sexualität. Unsere Angebote im Überblick:

  • Informationen und Beratung zu HIV/Aids und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten
  • Beratung zu Prävention, Partnerschaft und Sexualität
  • Beratung zu Kinderwunsch und Schwangerschaft
  • Psychosoziale Beratung und Unterstützung
  • Beratung bei Betroffenheit von sexueller Gewalt in der Kindheit


Kontakt und Information

AWO-Beratungszentrum
für Familienplanung, Schwangerschaftskonflikte und Fragen der Sexualität
Lore-Agnes-Haus
Lützowstraße 32
45141 Essen
lore-agnes-haus.de

Ursula Lehmann
Telefon: 0201 3015-3
E-Mail: ursula.lehmann@awo-niederrhein.de

XXelle in Köln

Viele Frauen leben nach wie vor sehr isoliert und haben niemanden, mit dem sie über ihre Situation sprechen können. Wir schaffen Angebote und vernetzen die Frauen untereinander. Die sozialen Kontakte und der gemeinsame Austausch sind immens wichtig. Unsere Angebote im Überblick:

  • Beratung und Information zu allen Fragen bezüglich HIV/Aids und Übertragungswegen
  • Beratung und Information zu anderen sexuell übertragbaren Krankheiten
  • Beratung zu Fragen der Existenzsicherung, Kinderwunsch und Schwangerschaft
  • Beratung zu Sucht und Substitution
  • Frauensprechstunde
  • Selbsthilfeangebote und Frauentreffs
  • Frauenspezifische Informationsveranstaltungen zu medizinischen Themen


Kontakt und Information

Aidshilfe Köln e.V.
Beethovenstraße 1
50674 Köln
aidshilfe-koeln.de

Birgit Körbel
Telefon.: 0221 20203-32
E-Mail: koerbel@aidshilfe-koeln.de

XXelle in Münster

In der Beratung und Begleitung geht es um das Sich-Aussprechen-Können, um körperliche Beschwerden, Nebenwirkungen der Medikamente, um Angst vor Diskriminierung und die Angst, dass die HIV-Infektion bekannt werden könnte. Unsere Angebote im Überblick:

  • Beratung, Information für Frauen mit HIV zu allen Fragen rund um das Thema HIV und Aids
  • Psychosoziale Unterstützung auch zu Hause, im Krankenhaus oder Gefängnis
  • Hilfe bei der Klärung von sozialrechtlichen Fragen und Unterstützung bei Antragsstellungen
  • Frauenvernetzungsangebote
  • Frauensprechstunde in der Universitätsklinik Münster


Kontakt und Information

Aids-Hilfe Münster e.V.
Schaumburgstraße 11
48145 Münster
aidshilfe.org

Annette Ritter
Telefon: 0251 60960-0
E-Mail: ritter@aidshilfe.org

XXelle in Oberhausen

Frauen und HIV/Aids – auch wenn das Thema bleibt, so hat sich doch vieles geändert.  Durch die erheblich verbesserten therapeutischen Möglichkeiten im Bereich von HIV und Aids hat sich beispielsweise der Inhalt von Prävention und Begleitung stark verändert – auch für Frauen! Aus der Sterbebegleitung ist zum Glück in erster Linie Lebensbegleitung geworden. Aus einer reinen Aidsaufklärung entstand die sexualpädagogische Aidsprävention im Sinne ganzheitlicher Gesundheitsförderung.
Seit 1987 beraten und unterstützen wir Mädchen und Frauen, die von HIV und Aids direkt oder indirekt betroffen sind, unabhängig von kultureller, religiöser und sexueller Orientierung. Unsere Angebote im Überblick:

  • Beratung rund um das Thema HIV/Aids und andere sexuell übertragbare Infektionen
  • Psychosoziale Beratung und Betreuung = Case Management
  • Konflikt- , Krisenbewältigung und Sterbebegleitung
  • Ambulant betreutes Wohnen nach SGB XII
  • Beratung und Betreuung in sozialrechtlichen Angelegenheiten
  • Beratung zu Kinderwunsch und Schwangerschaft im Kontext einer HIV-Infektion
  • Sexualpädagogische Mädchenarbeit
  • HIV und Hepatitis Schnelltestangebote für Sexarbeiterinnen in Oberhausen
  • HIV-Schnelltestprojekt für Frauen ohne festen Wohnsitz in Oberhausen
  • Beratung und Begleitung für/von Menschen mit Migrationshintergrund in folgenden Sprachen: englisch, russisch, polnisch, französisch, italienisch und ukrainisch
  • Diverse Gruppen- und Freizeitangebote/Vernetzungsangebote
  • Angehörigenarbeit (Selbsthilfegruppe)
  • Organisation und Durchführung von Fachveranstaltungen und Fortbildungen
  • Informationsveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit
  • Multiplikatorinnenschulungen


Kontakt und Information

Aidshilfe Oberhausen e.V.
Markstraße 165
46045 Oberhausen
aidshilfe-oberhausen.de

Natalie Rudi
Telefon: 0208 806518
E-Mail: natalie.rudi@aidshilfe-oberhausen.de

XXelle in Paderborn

Einen eigenen Bereich für Frauen in der Aidshilfe zu schaffen halten wir für extrem wichtig. Damit erfahren Frauen mit HIV: Wir haben einen Platz in der Aidshilfe. Als Frau positive Frauen zu beraten ist ein deutlich niedrigschwelligeres Angebot. Sehr oft sind es Themen, die Frauen nicht gerne mit Männern besprechen, zum Beispiel Probleme in der Partnerschaft oder Fragen zur Sexualität. Unsere Angebote im Überblick:

  • Information und Beratung zu HIV/Aids, Krankheitsverlauf und Behandlungsmöglichkeiten, etc.
  • Information und Beratung zu Übertragungswegen und Schutzmaßnahmen, um eine HIV-Infektion verhindern zu können: Safer sex, Safer use
  • Auskunft zum HIV-Test (Wo? Wie? Pro und Contra)
  • Information zur Möglichkeit der Risikoeinschätzung
  • Unterstützung bei einem positiven Testergebnis
  • Information über Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten für HIV-positive und an Aids erkrankte Menschen und ihre Angehörigen
  • Hilfe in Krisensituationen
  • Information zu Hepatitis und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten
  • Vernetzungsangebote


Kontakt und Information

AIDS-Hilfe Paderborn
Friedrichstraße 51
33102 Paderborn
paderborn.aidshilfe.de

Lena Arndt
Telefon: 05251 280298
E-Mail: lena.arndt@paderborn.aidshilfe.de

XXelle im Kreis Unna

Frauen, die uns brauchen, sollen uns auch erreichen können. Das ist eines unserer wichtigsten Ziele. Die Frauen bei uns in Unna und Umgebung sind oft noch recht ängstlich und trauen sich kaum persönlich in unsere Räumlichkeiten. Deswegen machen wir es ihnen so leicht wie möglich, indem wir auch anonym beraten – telefonisch, in „offiziellen“ Räumlichkeiten oder eben auch bei ihnen zu Hause.  Um Ängste und Vorurteile weitestmöglich abzubauen, gehen wir direkt in die Öffentlichkeit. Neben den Infoveranstaltungen für alle sprechen wir dabei gezielt auch Institutionen und Gruppen an, die mit Frauen und Kindern zusammenarbeiten. Hier kann Aufklärung und Prävention betrieben werden, um allen das Leben ein Stück weit leichter zu machen. Unsere Angebote im Überblick:

  • Beratung rund um das Thema Schwangerschaft und Kinderwunsch
  • Psychosoziale Beratung und Krisenintervention
  • Hilfe im Umgang mit Behörden, Ämtern und Arbeitgebern
  • Unterstützung bei der Suche qualifizierter Ärzte
  • Regelmäßige und individuelle Außensprechstunden in geschütztem Rahmen im Gesundheitshaus in Lünen
  • Bei Bedarf auch telefonische oder aufsuchende Beratung
  • Vernetzungsangebote im Rahmen der Selbsthilfe
  • Information über landes- und bundesweite Treffen
  • Informations- und Aufklärungsveranstaltungen
  • Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen zum Thema Frauen und HIV/Aids für Institutionen, die mit Frauen zusammen arbeiten


Kontakt und Information

AIDS-Hilfe im Kreis Unna e.V.
Gerichstraße 2s
59423 Unna
aidshilfe-unna.de

Indra Kraft
Telefon: 02303 89605
E-Mail: kraft@aidshilfe-unna.de

XXelle in Wuppertal

Für Frauen mit HIV und Aids hält die AIDS-Hilfe Wuppertal besondere Beratungs- und Unterstützungsangebote bereit. Wir beraten zu frauenspezifischen Fragen, beispielsweise hinsichtlich Erkrankungen, Behandlung und medizinischer Versorgung, Sexualität und Partnerschaft, Kinderwunsch und Schwangerschaft oder hinsichtlich der Versorgung von Kindern im Krankheitsfall. Regelmäßige Vernetzungs- und Gesundheitsangebote bieten die Möglichkeit, andere Frauen mit HIV kennenzulernen und sich mit Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation auszutauschen. Die AIDS-Hilfe Wuppertal setzt sich auf vielen Ebenen für die Interessen von Frauen mit HIV und Aids ein. Vernetzung auf kommunaler, Landes- und Bundesebene, Öffentlichkeitsarbeit sowie frauenspezifische Fortbildungen für Beschäftigte im sozialen und medizinischen Bereich vervollständigen unser Angebot. Unsere Angebote im Überblick:

  • Frauenspezifische und allgemeine Informationen und Beratung zu HIV und Aids
  • Sozialrechtliche Beratung
  • Beratung von Angehörigen
  • Haus- und Krankenbesuche
  • Förderung der Selbsthilfe/Kontakte zu anderen Frauen mit HIV
  • Vorträge und Informationsveranstaltungen
  • Prävention
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Schulung von Multiplikatoren und Multiplikatorinnen


Kontakt und Information

AIDS-Hilfe Wuppertal e.V.
Simonsstraße 36
42117 Wuppertal
aidshilfe-wuppertal.de

Andrea Wetzchewald
Telefon: 0202 450003
E-Mail: a.wetzchewald@aidshilfe.wtal.de

Termine

Hier finden sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen

mehr

Frauen und HIV Info

Auf der Internetseite frauenundhiv.info der Deutschen AIDS-Hilfe finden Sie weitere Informationen zum Thema Frauen, HIV und Aids.

mehr