25 Jahre Streetwork in Bielefeld: Herzlichen Glückwunsch, Sabine!

Als Sabine Sauer vor 25 Jahren bei der Aidshilfe Bielefeld begann, den neuen Bereich, das neue Modellprojekt "Gesundheitsförderung für Frauen in der Straßenprostitution" aufzubauen, war sie in der Aidshilfe schon länger bekannt. "Ich habe den Geschäftsführer der Aidshilfe bereits während meines Studiums zur Diplom-Pädagogin mit der Fachrichtung Sexualpädagogik kennengelernt und mich echt gefreut, die Stelle zu bekommen". Das war 1995, nachdem sie bereits 1989 in der Beratungsstelle ein Praktikum absolviert hat. Ihre Diplom-Arbeit hatte sie dem Thema "Aidsprävention im Jugendalter" gewidmet.

Dieses neue Projekt war in Kooperation mit der Stadt Bielefeld und der Polizei mit den Zielen Gesundheitsförderung und Gewaltprävention bzw. Hilfe bei Gewalt für Frauen entwickelt worden. 

Dabei war allen Beteiligten von Anfang an klar, dass die Zielgruppe, drogengebrauchende Frauen in der Beschaffungsprostitution, nicht ganz einfach zu erreichen sein würde. Zusammen mit einer Kollegin aus der Drogenberatung machte sich Sabine auf den Weg in die Szene. "Was mich echt verwunderte, war die Reaktion in der Drogenszene – die Frauen kratzten sofort die Kurve während die Männer uns gleich umringten, als wir uns dort erstmals vorstellten und erklärten, warum wir da waren." Der daraufhin vorgenommene Wechsel in das Milieu der Sexarbeiter*innen gelang auf Anhieb leichter. Die erste Frau, die sie hier ansprachen, reagierte überraschend positiv darauf. Sie war begeistert, dass es nun endlich auch in Bielefeld eine Unterstützung für drogengebrauchende Frauen in der Beschaffungsprostitution geben sollte. Das löste bei den beiden Kolleginnen sofort einen Motivationsschub aus und wirkte wie ein erster Türöffner. Mit der Zeit lernten sie die Szene kennen und knüpften immer mehr Kontakte. Sie verteilten Präventionsmittel und Gleitgel und boten sich für Gespräche an. So begann alles.

In den folgenden 25 Jahren der Arbeit "auf der Straße" machte Sabine gute, aber auch einige schlechte Erfahrungen. Einschneidend war zunächst die Aufkündigung der Zusammenarbeit mit der Polizei Ende 2000, nachdem ein mehrjähriges Ermittlungsverfahren gegen den damaligen Polizeipräsidenten zu dessen Rücktritt geführt hatte. Er stand mit einigen anderen Beteiligten u. a. wegen Förderung der illegalen Prostitution vor Gericht. 2003 wurde das Verfahren eingestellt.

Am 1. Januar 2002 trat das neue Gesetz zur Regelung der Rechtsverhältnisse der Prostituierten in Kraft (ProstG). Damit wurde die Sexarbeit von der Sittenwidrigkeit befreit und gilt seitdem rechtlich als anerkannte Tätigkeit. Das veränderte viel im Selbstverständnis der Frauen und in ihrer Zugänglichkeit für Themen des Selbstschutzes.

Eine weitere richtig gute Erfahrung machte Sabine 2005 bei den Feierlichkeiten anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Arbeitsbereiches "Gesundheitsförderung für drogenabhängige Frauen". In diesem Zusammenhang fand im Rathaus die bundesweite Fachtagung "Leichte Beute? – Lebenswelten und Problemlagen von Frauen in der Beschaffungsprostitution" statt. "Ein Meilenstein, der viel Neues ermöglicht hat. Die Veranstaltung war ideal für mich um mich weiter zu vernetzen und auszutauschen mit Leuten aus den Arbeitsfeldern Aidshilfe, Drogenszene und Straßenstrich. Dieser überregionale Austausch ist sehr wichtig für mich."

Der Beitritt Bulgariens und Rumäniens in die EU 2007 entwickelte sich für Sabine und vor allem für die Bielefelder Sexarbeiter*innen zu einer massiven Veränderung der Arbeitsverhältnisse. "Wie vom Himmel gefallen tauchten Plötzlich Frauen aus dem osteuropäischen Raum auf dem legalen und später sogar auf dem illegalen Straßenstrich auf." Dadurch wurde die Konkurrenz rauer, die hinzukommenden Frauen hatten ganz andere Notlagen und Hintergründe und waren nicht nur wegen der Sprachbarrieren viel schwerer für Präventionsmaßnahmen erreichbar.

Leider machte das Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG), welches 2017 beschlossen wurde, viele Erfolge des o. g. Gesetzes wieder zunichte. Die neue Pflicht, sich offiziell zu registrieren, trieb und treibt viele der Sexarbeiterinnen in die Illegalität – sei es wegen einer fehlenden Arbeitserlaubnis oder aus Angst vor einem Outing. "Früher waren die Frauen viel leichter erreichbar. Das ist heute anders. Viele Frauen sind heute nicht mehr sichtbar – andere kommen aus Verhältnissen, die ihnen einen Kontakt oder ein Verständnis für unsere Arbeit und Ziele einfach unmöglich machen."

Beide Gesetze sind nicht nur für Sabine Ausdruck eines veränderten gesellschaftlichen Umgangs mit der Prostitution.

Auch die Drogenszene in Bielefeld hat sich in den vergangenen 25 Jahren stark verändert. Heute ist es eher untypisch, nur Heroin oder nur Kokain zu nutzen, vielmehr hat sich ein Mischkonsum verschiedener illegaler und legaler Substanzen durchgesetzt.Aber auch der Zugang zu Substitutionsangeboten hat sich deutlich verbessert. All das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Konsument*innen und damit auch auf die Zielgruppe für Sabines aufsuchende Arbeit.

In diesem Jahr (2020) hat Corona vieles erstmal "stillgelegt". Die Sexarbeiterinnen hatten zuerst ein Arbeitsverbot, dann durften sie wieder, dann wieder nicht. Begegnungen mit Menschen aus mehr als zwei Haushalten sind aktuell sogar untersagt. Gerade in dieser sehr schwierigen Zeit ist es für Sabine Sauer noch schwerer als sonst, den Frauen zur Seite zu stehen. Aber es gibt auch Highlights.Ein 2017 mit Projektgeldern der Deutschen Aidshilfe auf den Weg gebrachtes und seitdem bestehendes, monatliches, kostenfreies STI-Test-Angebot für Frauen auf dem Straßenstrich, konnte erstmals am 25. November wieder stattfinden.

Sabine Sauer und ihre Kolleg*innen begleiten in ihrer aufsuchenden Arbeit seit nunmehr 25 Jahren die Frauen rund um die Themen Gesundheitsförderung, Überlebenshilfe und Gewaltprävention. Sie bieten Kondome und Gleitgel, Wasser und Tee an und wenn es erwünscht wird auch gerne ein Gespräch und Unterstützung in Bereichen wie Ausländerrecht, Drogen, Wohnungslosigkeit und Gewalt gegen Frauen. Wenn eine Frau es möchte und selbst anspricht, so unterstützen sie auch beim Ausstieg aus der Sexarbeit. Aber das ist keine Voraussetzung. Die jeweiligen Lebenswelten der Frauen zu akzeptieren ist die Voraussetzung für die Arbeit von Sabine Sauer. "Es ist ein tolles Projekt", sagt sie. Auf dem (legalen) Strich in Bielefeld fühlt sie sich mit ihrer Arbeit und ihrem Angebot gut angekommen und etabliert. Sie erlebt heute eine Art der Wertschätzung von beiden Seiten – von vielen der Sexarbeiter*innen wie auch von den Institutionen, die hinter diesem Projekt stehen. Das bedeutet Stabilität und Rückhalt. Und Zukunft.

Herzlichen Glückwunsch, Sabine!

Aktuelles

2015-08-06: Deutsche AIDS-Hilfe stützt Kurs von Amnesty International zur Sexarbeit

NewsAmnesty International steht unter Druck. Der Grund: Die Menschenrechtsorganisation will auf ihrer...   mehr

2015-08-24: Gewissheit beim HIV-Test jetzt schon nach sechs Wochen

News30 Jahre nach der Einführung des HIV-Tests verkürzt sich das diagnostische Fenster. Die...   mehr

2015-09-04: Sexual health and sexual rights for all! Welttag der sexuellen Gesundheit

NewsDer Welttag der sexuellen Gesundheit 2015 steht unter dem Motto „Sexual health and sexual...   mehr

2015-10-01: Internationaler Tag der älteren Generation

NewsIn Deutschland wird die Gesellschaft zunehmend älter. Das gilt dank der medizinischen...   mehr

2015-10-23: WAT-Kampagne "positiv zusammen leben"

News"Was, wenn die Erzieherin HIV hat?" - "Hauptsache, sie hat starke Nerven!" Diese und weitere Fragen...   mehr

2015-10-08: Filmpremiere "Positiv schwanger"

NewsSchwangerschaft und HIV? – Das geht! Vier Mütter mit HIV erzählen ihre Geschichte....   mehr

2015-11-06: Wir wollen mehr Frauenzimmer!

NewsRechtzeitig zur Fachtagung XXelle LIVE heute, die sich schwerpunktmäßig mit Themen...   mehr

2016-06-12: 20 Jahre Leben mit HIV: Eine Art Erfolgsgeschichte

NewsAls Kelly 1996 ihre Diagnose bekam, lebte sie in Brasilien und war eine erfolgreiche...   mehr

2016-10-28: Petra Hielscher ist 20 Jahre bei der Aidshilfe NRW

NewsPetra Hielscher kann im Oktober auf 20 Jahre Tätigkeit in der Aidshilfe NRW zurückblicken....   mehr

2016-12-01: Welt-Aids-Tag 2016

News"Mit HIV komm ich klar. Mit Ablehnung nicht." Das ist die zentrale Botschaft der...   mehr

2017-03-08: Internationaler Frauentag 2017

NewsNiemand ist verpflichtet, andere über eine HIV-Infektion zu informieren. Darauf weist...   mehr

2017-03-08: Display-Cleaner verweist auf XXelle-Angebote

NewsZum Internationalen Frauentag 2017 präsentiert sich XXelle mit einem neuen Produkt, einem...   mehr

2017-03-08: Internationaler Frauentag 2017 #pussyhat

NewsDie Würde ALLER Frauen ist unantastbar.XXelle, Frauen und HIV/Aids in NRWxxelle-nrw.deUnter dem...   mehr

2016-07-07: Bundestag beschließt umstrittenes Prostitutionsgesetz

NewsDer Bundestag hat heute den Gesetzentwurf zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum...   mehr

2017-04-07: Projektscouts für "Mitmischen in NRW" gesucht

NewsUnter dem etwas sperrigen Titel „Landesweite Vernetzung der Selbsthilfe von Menschen mit...   mehr

2017-06-01: Internationaler Hurentag - Aidshilfe NRW fordert Ausbau von Beratungs- und Unterstützungsangeboten

NewsDas am 1. Juli dieses Jahres in Kraft tretende Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) verunsichert...   mehr

2017-07-14: Besuch aus Russland

NewsHeute war, begleitet von Karin Hoeltz vom Gesundheitsamt in Wuppertal, die russische...   mehr

2017-09-15: Infopool Frauen & Aids in NRW wird eingestellt

NewsVor 20 Jahren ging die erste Nummer des ab da jährlich neuaufgelegten Infopools "Frauen und...   mehr

2017-12-04: Online-Befragung "Chronisch krank am Arbeitsplatz"

NewsDie Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Landesverband NRW e.V., die Aidshilfe NRW e.V. und die...   mehr

2018-03-08: PrEP auch für Frauen. Die LAG Frauen und HIV/Aids zum Internationalen Frauentag

NewsDie PrEP ist nicht nur für Männer ein Thema. Mittlerweile entfällt ein Drittel der...   mehr

2017-10-26: positiv zusammen leben!

NewsVerunsicherung, Angst und Vorurteile in der Bevölkerung führen immer noch dazu, dass...   mehr

2018-07-31: Erstes Treffen für Jugendliche mit HIV in NRW im Herbst

NewsIn Nordrhein-Westfalen leben schätzungsweise 50 Jugendliche mit HIV.  "Für...   mehr

2018-07-27: Am Rande der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam

NewsIm Rahmen der Internationalen Aids-Konferenz in Amsterdam nahm Petra Hielscher von der Aidshilfe NRW...   mehr

2019-02-07: Zwei neue Artikel zu den Auswirkungen des Prostituiertenschutzgesetzes

NewsGesundheitsberatung für Prostituierte. Schützt sie – oder schadet sie nur nicht?...   mehr

2019-02-06: „n=n" Wenn HIV nicht nachweisbar ist, ist es nicht übertragbar! Die LAG FRauen und HIV/Aids zum Internationalen Frauentag

NewsFrauen mit HIV können durch wirkungsvolle Therapien auf ganz natürliche Weise schwanger...   mehr

2019-01-28: LAG MiSSA NRW traf sich in Essen

NewsAn diesem Wochenende trafen sich 19 Ehren- und Hauptamtliche aus Projekten mit der Zielgruppe...   mehr

2019-05-13: Auch in diesem Herbst gibt es wieder ein Treffen für Jugendliche mit HIV in NRW

NewsAuch 2019 findet wieder ein LandesJugendTreffen statt. Vom 25. bis 27. Oktober treffen sich die...   mehr

2019-05-30: Das Prostituiertenschutzgesetz schützt nicht

NewsZwei Jahre nach Inkrafttreten des sogenannten Prostituiertenschutzgesetzes (ProstSchG) zeigt sich:...   mehr

2019-09-17: Jetzt äußert sich auch Landeskommission AIDS zu "n=n"

NewsDie Landeskommission AIDS berät die Landesregierung in grundsätzlichen Fragen zu HIV und...   mehr

2019-09-02: Urteil rechtskräftig. Polizei darf Bewerber*innen nicht allein wegen HIV ablehnen

NewsErstmals in Deutschland besagt ein rechtskräftiges Urteil, dass Menschen mit HIV unter Therapie...   mehr

2019-10-14: XXelle und MiSSA stellen Präventionsmaterialien zur Verfügung

NewsAidshilfe NRW supports primary prevention for HIVAidshilfe NRW soutient la prévention...   mehr

2017-11-23: HIV-Neuinfektionen in Deutschland 2016 stabil

NewsDie Zahl der HIV-Neuinfektionen in Deutschland ist weiterhin stabil. Im Jahr 2016 infizierten sich...   mehr

2019-11-14: HIV-Neuinfektionen 2018 erneut gesunken

NewsDie Zahl der HIV-Neuinfektionen in Deutschland ist erneut gesunken. 2.400 Menschen infizierten sich...   mehr

2019-11-24: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

NewsAnlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen haben Fachverbände und...   mehr

2019-12-11: WIR MEINEN DAS ERNST!

News"Frauen haben Sex", wer will das bestreiten? Diese lapidare Aussage fungiert als provokativer...   mehr

2020-06-15: "Wir machen das!": Aidshilfe NRW zum Umgang mit der Corona-Krise

NewsDie Aidshilfe NRW zieht heute, drei Monate nach dem Shutdown, eine erste positive Bilanz des Umgangs...   mehr

2020-06-03: Psychosoziale Folgen der Corona-Pandemie

NewsDie Corona-Pandemie beschäftigt uns nun schon eine ganze Weile und die hiermit zusammen...   mehr

2020-05-23: "positive stimmen 2.0" - Umfrage zum Leben mit HIV sucht Interviewpartner*innen

NewsFür das Interviewprojekt People Living with HIV Stigma Index 2.0 werden In Deutschland...   mehr

2020-05-06: DAH: Geplante Änderung könnte Arbeitgeber veranlassen, nach dem HIV-Status zu fragen

NewsAm morgigen Donnerstag befasst sich der Bundestag mit Veränderungen des...   mehr

2020-05-04: POSITHIV HANDELN am Telefon

NewsAb heute gibt es ein neues Angebot von POSITHIV HANDELN.In Zeiten von Kontaktbeschränkungen...   mehr

2020-04-30: Zuhause nicht sicher? – Ministerin Giffey startet bundesweite Kooperation gegen häusliche Gewalt

NewsDas eigene Zuhause ist in der Corona-Krise nicht für alle ein sicherer Ort....   mehr

2020-03-30: SARS-CoV-2 bei HIV-Infektionen: Informationen für Menschen mit HIV

NewsSeit Mitte März häufen sich die Fragen besorgter Mensche mit HIV und Aids, ob sie aufgrund...   mehr

2020-02-15: HIV-KONTROVERS in Köln

NewsHeute fand die Fachtagung HIV-KONTROVERS statt, zu der die Deutsche AIDS-Gesellschaft (DAIG) und die...   mehr

2020-06-02: Die Einschränkungen sind gegen Corona – nicht gegen Sexarbeit

NewsDer heutige Internationale Hurentag (International Sex Workers’ Day) erinnert an die...   mehr

2020-06-20: Film 25 Jahre erfolgreiche Frauenvernetzung in NRW

NewsZum 25. Geburtstag der Landesarbeitsgemeinschaft Frauen und HIV/Aids in NRW hat XXelle einen Film...   mehr

2020-07-07: UNAIDS-Bericht. Jetzt Ungleichheit abbauen, um globale Aids-Ziele zu erreichen

NewsUngleichheiten, Diskriminierung und die COVID-19-Pandemie führen weltweit zu hunderttausenden...   mehr

2020-07-04: CSD Empfang des Schwulen Netzwerks NRW und der Aidshilfe NRW

NewsDer traditionelle CSD-Empfang des Schwulen Netzwerks und der Aidshilfe NRW findet aufgrund der...   mehr

2020-08-26: Claudia Kannen schreibt seit zehn Jahren für XXelle

News2020 können die XXelle-Frauen und alle anderen, die sich interessiert, die begleitet und/oder...   mehr

2020-07-21: Picknick mit Schafen

NewsMit Schafen picknicken und dabei Pferden die Mähne kraulen und Kühen beim Grasen zusehen...   mehr

2020-11-09: PrEP für Frauen: Cabotegravir-Depotspritze bietet hochwirksamen Schutz vor HIV

NewsEs gibt eine Entwicklung bei der Präexpositionsprophylaxe. Bei Frauen kann die...   mehr

2020-11-11: "Leben mit HIV - anders als du denkst" (Welt-Aids-Tags-Kampagne 2020)

NewsAuch in diesem Jahr werben die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die...   mehr

2020-11-13: "Gut begleitet". Hebammen und HIV

NewsAb sofort ist über den Youtube-Kanal der Aidsahilfe NRW ein weiterer Film der LAG Frauen und...   mehr

2021-01-27: 25 Jahre Streetwork in Bielefeld - Wir gratulieren

NewsVor 25 Jahren begann Sabine Sauer bei der Aidshilfe Bielefeld, den neuen Bereich bzw. das neue...   mehr

2021-03-04: LAG Frauen und HIV/Aids zum Internationaler Frauentag am 8. März

NewsDie Landesarbeitsgemeinschaft Frauen und HIV/Aids in NRW (LAG) nimmt daher auch in diesem Jahr den...   mehr

Im Kleinen das Große finden

NewsCorona und immer wieder Corona. Es ist in aller Munde. Und natürlich nicht nur das: Es...   mehr

Termine

Hier finden sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen

mehr